bildleiste final

Vernetzung ACD PowerEAM EEG-Anlagen-Management: Software-Werkzeug für das gesetzeskonforme Management von EEG- und KWK-Anlagen im Netz

§ 13 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) regelt die Verantwortung der Netzbetreiber für die Netzstabilität und stellt eine rechtliche Grundlage für die Ab- und Zuschaltung von Erzeugern und Verbrauchern dar. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in seiner aktuellen Fassung vom 1.1.2012 regelt hierbei im Detail die Behandlung von EEG- und KWK-Anlagen. Sofern der vorgelagerte Übertragungsnetzbetreiber einen Verteilnetzbetreiber wegen Netzengpässen auffordert, Leistung abzuschalten, erfolgt dies nach festen Regularien.

PowerEAM ist ein Funktionsmodul im ACD Prozess Management System PowerPMS, das den Netzbetreiber bei der Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der oben beschriebenen Maßnahmen unterstützt. Darüber hinaus bietet es dem Netzbetreiber die Möglichkeit,den einzelnen Betreibern von EEG- und KWK-Anlagen aktuelle Informationen effizient zur Verfügung zu stellen.

Alle Daten werden vom PowerPMS über einen Web-Server zur Verfügung gestellt. Der Zugriff der Anlagenbetreiber erfolgt verschlüsselt über einen Internetbrowser. Zusätzlich besteht Passwort-Schutz.


Schwerpunkte des PowerEAM

  • Erfassung und Verwaltung von Stammdaten zu den angeschlossenen Anlagen. Neben technischen Parametern werden Daten zur Kommunikation, wie Ansprechpartner, Telefonnummern oder E-Mailadressen gespeichert.
  • Diskriminierungsfreie Ermittlung von abzuschaltenden Anlagen bei einer Aufforderung durch den Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB), die Einspeisung zu reduzieren.
  • Schnittstelle zum Netzführungssystem zur Übermittlung der Abschaltanforderungen.
  • Dokumentation von durchgeführten Abschaltmaßnahmen.
  • Darstellung von aktuellen Zustandsdaten, Abrechnungsinformationen und historischen Lastverläufen der einzelnen EEG- und KWK-Anlagen.
  • Dynamischer Versand von E-Mails bei Abschaltung oder zur Rechnungslegung.
  • Darstellung von Informationen zur aktuellen Netzsituation und Ankündigung von drohenden Abschaltungen.

Vorteile für das EVU

Das Softwaremodul PowerEAM stellt eine diskriminierungsfreie Abschaltung von EEG- und KWK-Anlagen sicher und entlastet den Netzbetrieb in kritischen Situationen durch die Bereitstellung von Informationen vor, während und nach einer Abschaltung. Es ermöglicht den automatisierten Versand von Abrechnungen und bietet einen Kommunikationsweg vom Netzbetreiber zu den Betreibern von EEG- und KWK-Anlagen und erhöht damit die Transparenz.

Durch die Vernetzung von Zählerfernauslesung, Netzführungssystem, Rundsteuerung und Billing wird der komplette Prozess automatisiert und kann ohne zusätzlichen Personalaufwand umgesetzt werden.